Gerhard Goebel

Gerhard A. Goebel wurde 1966 in Innsbruck ge­boren. Nachdem er die Matura abgeschlossen hatte, besuchte er die HTL, eine Lehranstalt für Elektronik und Nachrichtentechnik. Nach seinem Abschluss war er regelmässig in Pro­duktionen am Innsbrucker Kellertheater besetzt. Dann erfolgte der Sprung nach Bern, um die Schau­spielschule zu besuchen. Seine Ausbildung am Konservatorium für Musik und Theater schloss er 1992 ab. Sein Erstengagement führte ihn direkt ans Stadttheater Bern, wo er in unterschiedlichen Produktionen zu sehen war. Am damaligen Ate­lier Theater stand er 1994 in «Michael Kohlhaas» auf der Bühne. Zu seinen weiteren Stationen zählen die Kammerspiele Landshut, Kammerspiele Seeb, das Tourneetheater Landgraf sowie freie Pro­duktionen, die er in Zusammenarbeit mit Matto Kämpf realisierte. Zudem stand Gerhard A. Goebel für den Schweizer «Tatort», aber auch für Tom Gerhards «Hausmeister Krause» vor der Kamera. Am Theater an der Effingerstrasse war er 2011 in «Der Besuch der alten Dame» von Friedrich Dürrenmatt und 2019 in «Einer flog über das Kuckucksnest», nach dem Kultroman von Ken Kessey, zu sehen.

 

« Zurück